YOEL GAMZOU
NEUE VERTRETUNG WELTWEIT

Wir freuen uns, die weltweite Vertretung von Yoel Gamzou bekannt geben zu dürfen

Von „atemberaubendem Furor“ und dem „vielleicht aufregendsten Beitrag zum Hamburger Mahler-Jubiläum“ sprach das Hamburger Abendblatt. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung widmete Gamzou eine komplette Seite und übertitelte sie: „Unbeirrbar, radikal, kompromisslos – Porträt eines genialisch Besessenen“. Die Opernwelt feierte seine Arbeit als „unerhört gekonnt“.

Yoel Gamzou wurde in eine Künstlerfamilie geboren und wuchs in New York, London und Tel Aviv auf. Sein wichtigster Mentor war Carlo Maria Giulini, mit dem Yoel Gamzou bis zu dessen Tode zwei Jahre lang arbeitete. Er ist seit der Saison 2017/18 Generalmusikdirektor am Theater Bremen. Bereits seine erste Produktion in dieser Position, Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk, sorgte bei der Presse für Furore. Zudem ist Yoel Gamzou künstlerischer Leiter und Chefdirigent beim International Mahler Orchestra (IMO), welches 2006 gegründet wurde.