Walter Sutcliffe

Walter Sutcliffe (c) Wolfgang Runkel

Walter Sutcliffe führte Regie bei unzähligen, von den Kritiken gefeierten, Produktionen am Theater und an der Oper in Großbritannien, den USA, Deutschland, Österreich, Estland, Tschechien, Italien, Frankreich, etc. Zu seinen Arbeiten an der Oper zählen Benjamin Brittens Owen Wingrave (Oper Frankfurt, nominiert für das beste Set, das beste Kostüm, den besten männlichen Darsteller – Opernwelt 2010), Albert Herring (Landestheater Linz), Cosi fan Tutte (Estonian National Opera, Gewinner bestes Design, beste weibliche Darstellerin – Estonian Theatre Awards 2009), Tippetts The Knot Garden (Klangbogen Festival, Wien), und Janacek’s Sarka (Dicapo Opera New York). Zu seinen Theater-Produktionen zählen Strindbergs The Great Highway (Gate Theatre, London), Frys The Lady’s not for Burning (Finborough Theatre, London) und The Soldier’s Tale (BAC, London).
In den letzten Saisonen inszenierte Walter Sutcliffe Reimanns Gespenstersonate (Frankfurt), Carmen (Estland), eine Neuproduktion von Werther und Kiss me Kate für die Oper in Magdeburg, Don Giovanni und Orpheus in der Unterwelt (Osnabrück), Luisa Miller und La Traviata (Braunschweig), Der Ring des Nibelungen (Royal Opera House, London), Ligetis Le Grand Macabre in Chemnitz, Otello (Turin), Owen Wingrave und The Turn of the Screw (Toulouse), Orontea (Frankfurt), Die Brüder Löwenherz (Dresden) und Zar und Zimmermann (Bremerhaven).
Zusätzlich erarbeitete er Neuinszenierungen an der Metropolitan Opera, San Francisco Opera (beide Il Trovatore) und Covent Garden (Siegfried und Götterdämmerung). Er leitete ebenfalls Produktionen für Studenten des Royal College of Music und des Rose Bruford College.
Walter Sutcliffe übersetzte Stücke und Libretti vom Französischen und vom Deutschen ins Englische. Er ist Stipendiant des Österreichischen Kulturforums und des Italienischen Kulturinstituts. Walter Sutcliffe wurde 1976 in London geboren und studierte am Royal College of Music und an der Cambridge University.

Zukünftige Projekte beinhalten Tiefland (Theatre du Capitole), Rigoletto ( Teatro Colon), Manon Lescaut ( Osnabrück) und Agrippina (Grange Festival).

www.waltersutcliffe.com