PHILIPPE JORDAN
STREAMING, KONZERTE, NEUPRODUKTIONEN WÄHREND COVID

Obwohl die COVID Pandemie viele Projekte unmöglich gemacht hat, freuen wir uns,dass Philippe Jordan das alte Jahr mit der Wiederaufnahme des „Rosenkavaliers“ an der Staatsoper per streaming im Fernsehen zu sehen war. Ebenso übertrug der ORF „Le Nozze di Figaro“ im Februar unter seiner musikalischen Leitung.

Im Januar dirgierte er ein Konzert mit den Wiener Philharmonikern im Musikverein, leider ohne Publikum, aber dafür per streaming übertragen.
Am Programm standen Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“, op. 4 (Fassung für Streichorchester (1943)) sowie Richard Strauss‘ Eine Alpensinfonie, op. 64.

Sein nächstes Konzert findet mit dem Concertgebouw Orchester im Concertgebouw am 3. März 2021 statt und wird per streaming übertragen
Auf dem Programm stehen die zweite Symphonie von Brahms und Verklärte Nacht von Schönberg.

Im April dirigiert er die Neuproduktion von Wagners Parsifal an der Wiener Staatsoper unter der Regie von Kirill Serebrennikov mit folgender Besetzung:
Amfortas – Ludovic Tézier
Titurel – Peter Kellner
Gurnemanz – Georg Zeppenfeld
Parsifal – Jonas Kaufmann
Klingsor – Wolfgang Koch
Kundry – Elīna Garanča
Obwohl die COVID Pandemie viele Projekte unmöglich gemacht hat, freuen wir uns,dass Philippe Jordan das alte Jahr mit der Wiederaufnahme des „Rosenkavaliers“ an der Staatsoper per streaming im Fernsehen zu sehen war. Ebenso übertrug der ORF „Le Nozze di Figaro“ im Februar unter seiner musikalischen Leitung.

Im Januar dirgierte er ein Konzert mit den Wiener Philharmonikern im Musikverein, leider ohne Publikum, aber dafür per streaming übertragen.
Am Programm standen Arnold Schönbergs „Verklärte Nacht“, op. 4 (Fassung für Streichorchester (1943)) sowie Richard Strauss‘ Eine Alpensinfonie, op. 64.

Sein nächstes Konzert findet mit dem Concertgebouw Orchester im Concertgebouw am 3. März 2021 statt und wird per streaming übertragen
Auf dem Programm stehen die zweite Symphonie von Brahms und Verklärte Nacht von Schönberg.

Im April dirigiert er die Neuproduktion von Wagners Parsifal an der Wiener Staatsoper unter der Regie von Kirill Serebrennikov mit folgender Besetzung:
Amfortas – Ludovic Tézier
Titurel – Peter Kellner
Gurnemanz – Georg Zeppenfeld
Parsifal – Jonas Kaufmann
Klingsor – Wolfgang Koch
Kundry – Elīna Garanča