Kathleen Kim

Kathleen Kim (c) Taek Kang
Kathleen Kim (c) Taek Kang

In der aktuellen Saison sang Kathleen Kim Blondchen an der Bayerischen Staatsoper unter Ivor Bolton und kehrte an die Metropolitan Opera in New York als La Fée in Cendrillon unter Bertrand de Billy zurück. Zu Ende der Saison ist sie an der Oper Saint-Louis als Josephine in der Welt Premiere von An American Soldier zu hören.

Sie ist regelmäßig an der Metropolitan Opera in unterschiedlichsten Rollen wie: Tytania (Ein Sommernachtstraum), Olympia (Hoffmanns Erzählungen) und Blondchen (Die Entführung aus dem Serail) zu sehen. Außerdem sang sie Oscar (Un ballo in maschera) unter Kirill Petrenko, Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) dirigiert von Fabio Luisi und Madame Nao (Nixon in China) unter dem Dirigat von John Adams. In der letzten Saison hatte sie ihr Debut als Sophie (Der Rosenkavalier) unter Sebastian Weigle.

Kürzliche Rollendebüts waren unter anderem Lucia (Lucia di Lammermoor) an der Sarasota Oper, Rosina (Der Barbier von Sevilla) an der Dague Oper sowie Das Feuer/Die Prinzessin/Die Nachtigall in L’enfant et les sortilèges in einer Produktion von Laurent Pelly beim Glyndebourne Festival und am Teatro dell’Opera di Roma.

Sie sang in einer Neuproduktion die Rolle der Olympia in Hoffmanns Erzählungen an der Bayerischen Staatsoper unter Emmanuelle Villaume und am Liceu Barcelona unter Stéphane Denève. An der Oper Frankfurt gab sie die Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) und Tytania (Ein Sommernachtstraum) beim Glyndebourne Festival. Außerdem sang sie Oscar (Un Ballo in maschera) am Theatre de la Monnaie in Brüssel.

Im Jahr 2010 war sie Solistin beim Festkonzert zum Unabhängigkeitstag Südkoreas gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester Seoul unter der Leitung von Myung-Wung Chung. Weitere Projekte mit dem Philharmonischen Orchester waren Gustav Mahlers Symphonie Nr. 8 und Nr.2 und Beethovens Symphonie Nr.9. (die Aufnahme ist bei der Deutschen Grammophon erschienen). Sie sang auch die Carmina Burana unter Yves Abel und Beethovens Symphonie Nr.9 unter Christoph Eschenbach.

2017/18

(Änderungen bzw. Kürzungen bedürfen der Abstimmung mit ARSIS Artist Management. Bitte verwenden Sie kein Material älteren Datums.)

www.kathleenkim.com