Jaap Van Zweden

Jaap van Zweden

In den letzten zehn Jahren war Jaap van Zweden auf drei Kontinenten international präsent. Derzeit ist er seit 2018 Generalmusikdirektor der New Yorker Philharmoniker und seit 2012 Generalmusikdirektor der Hong Kong Philharmoniker.

Van Zweden trat als Gastdirigent mit vielen anderen führenden Orchestern auf der ganzen Welt auf, darunter dem Orchestre de Paris, dem Royal Concertgebouw Orchestra, dem Leipziger Gewandhausorchester, dem Chicago Symphony Orchestra, dem Cleveland Orchestra, dem Los Angeles Philharmonic, den Wiener und Berliner Philharmonikern sowie dem London Symphony Orchestra.Von Jaap van Zweden existieren zahlreiche Aufnahmen, wie zum Beispiel die Weltpremiere von Julia Wolfies Fire in my mouth mit dem New York Philharmonic Orchestra, welche 2019 von Decca Gold veröffentlicht wurde, mit dem das Orchester eine lange Partnerschaft verbindet. Im Jahr 2018 vervollständigte Jaap van Zweden ein Vier-Jahres-Projekt, indem er in Hong Kong die allerersten Vorstellungen in der Geschichte von Wagners Ring dirigierte. Diese wurden von Naxos Records aufgezeichnet und veröffentlicht. Sie sind sowohl einzeln als auch als Set erhältlich. Die umjubelten Vorstellungen von Lohengrin, Die Meistersinger und Parsifal, für die Jaap van Zweden 2012 mit dem renommierten Edison Award for Best Opera Recording ausgezeichnet wurde, sind auf CD und DVD erhältlich.Jaap van Zweden wurde in Amsterdam geboren und wurde im Alter von 19 Jahren zum jüngsten Konzertmeister in der Geschichte des Royal Concertgebouw Orchestras ernannt.Nahezu 20 Jahre später, im Jahr 1996, begann er seine Karriere als Dirigent. 2005-2013 war er Chefdirigent des Netherlands Radio Philharmonic Orchestra, bei dem er nach wie vor den Titel “Honorary Chief Conductor” innehält. Von 2008-2011 war er Chefdirigent des Royal Flanders Orchestras und von 2008-2018 war er Generalmusikdirektor des Dallas Symphony Orchestras, wo er derzeit den Titel “Conductor Laureate” trägt. Im Jahr 2012 wurde Jaap van Zweden von Musical America zum “Conductor of the Year” ernannt und im Oktober 2018 wurde von CBS ein 60-minütiger Beitrag zu seiner Person ausgestrahlt. Erst kürzlich erhielt er den renommierten “Concertgebouw Prize 2020” und zudem wurde das Hong Kong Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Jaap van Zweden zum “Gramophone Orchestra of the Year 2019” ernannt.

1997 gründeten Jaap van Zweden und seine Frau Aaltje die Papageno Foundation. Ziel dieser Stiftung ist die Unterstützung von Familien mit Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung. Jetzt, 20 Jahre später, hat sich die Stiftung zu einer vielschichtigen Organisation entwickelt, die sich durch verschiedenste Initiativen und Aktivitäten mit Fokus auf die Entwicklung von Kindern und jungen Erwachsenen mit einer Autismus-Spektrum-Störung auszeichnet. Die Stiftung bietet Musiktherapie für Kinder in ihrem vertrauten Zuhause an, die von qualifizierten Musiktherapeuten aus dem nationalen niederländischen Netzwerk durchgeführt wird. Weiters wurde im August 2015 unter Anwesenheit der Königin Maxima das Papageno House eröffnet, in dem junge Erwachsene mit Autismus leben, arbeiten und an sozialen Aktivitäten teilnehmen können. Im Papageno House ist auch ein Forschungszentrum integriert, das der Erforschung von frühen Diagnosen und von passenden Behandlungen dient und die Effekte der Musiktherapie auf Menschen mit Autismus analysiert. Des Weiteren werden Finanzierungsmodelle für die Unterstützung von Autismus-Programmen entwickelt und es wurde die App “TEAMPapageno” ins Leben gerufen, die es Kindern mit Autismus erlaubt miteinander über Musikkompositionen zu kommunizieren.

2020/21

(Änderungen bzw. Kürzungen bedürfen der Abstimmung mit ARSIS Artist Management. Bitte verwenden Sie kein Material älteren Datums.)

jaapvanzweden.com

Nächste Vorstellungen